Werder Fanclub Ritterhude e.V.

Geschichte des Werder Fanclubs Ritterhude

Die Idee, in Ritterhude einen Werder Fanclub zu gründen, ist nicht neu. Bereits vor mehr als 25 Jahren, am 27.03.1977, fanden sich Fans zusammen und der „SV Werder Fanclub Ritterhude“ wurde aus der Taufe gehoben. Der Treffpunkt war die Gaststätte „Jägerstuben“.

Zu seinen Spitzenzeiten hatte der Fanclub ca. 70 Mitglieder und es entwickelte sich ein reges Clubleben. Im Laufe der Jahre verließen dann immer mal wieder Mitglieder den Club – Hausbau und die Gründung einer Familie erforderten ihren vollen Einsatz. Neue Mitglieder kamen hinzu und nahmen ihren Platz ein.

Schließlich bestand der Club zum überwiegenden Teil aus „Nicht-Ritterhudern“ und die Interessen der Mitglieder entwickelten sich in verschiedene Richtungen. Zum Anfang der Neunziger Jahre löste man sich auf.

Der letzte Vorsitzende des Clubs, Mike, ist heute immer noch in Sachen Werder aktiv. Er organisiert Busfahrten für Fans zu den Werder Auswärtsspielen. Im Rahmen solcher Bustouren entstand auch die Idee, wieder einen Fanclub in Ritterhude zu gründen. Beim Aufräumen seines Kellers fand Mike einmal einen alten Aufnäher, den er uns mit den Worten „Vielleicht habt ihr aus Ritterhude ja Verwendung dafür“ überließ.

Und wie wir das hatten! Mehrere Wochen reifte die Idee eines Werder Fanclubs, die wir zunächst nur im kleinen Kreis diskutierten. Ende 2011 gingen wir dann auf ein paar Freunde und Bekannte aus Ritterhude, natürlich Werderfans, zu. Viele waren auf Anhieb begeistert und wir erhielten positive Signale.

Bis dann alles vorbereitet war, vergingen wieder ein paar Monate. Am 27.10.2012 haben wir dann die Neugründung vollzogen. Letztlich fanden sich sogar deutlich mehr Gründungsmitglieder als wir erhofft hatten. Anstatt der von Werder erwarteten 7, waren wir waren 13!

https://www.weser-kurier.de/region/die-norddeutsche_artikel,-Ritterhuder-jubeln-fuer-Werder-Bremen-_arid,468587.html

Nach oben scrollen